Cranio-Sacral-Therapie

Cranio-Sacral-Therapie
Die Cranio-Sacral-Therapie hat ihre Wurzeln in der Osteopathie und ist eine intensive strukturelle und energetische Körperarbeit.

Ich bin immer wieder sehr bewegt wie heilsam diese Behandlung ist. KlientInnen fühlen sich danach oft ‘tief in sich ruhend’ oder sagen: ‘Ich habe das Gefühl in Körper und Seele ist wieder alles am rechten Platz’, ‘alles fliesst wieder’.

Woran liegt das? Wie löst Cranio Blockaden, Energiezysten oder Verhärtungen?
Dazu möchte ich gern ein Bild/Beispiel benutzen: Stell’ Dir einen Menschen vor, der mit nach vorn verzogenen Schultern, zusammen gebissen Zähnen und einer flachen Atmung durchs Leben geht, also einen Menschen, der sich, aufgrund von Verletzungen und unterschiedlichen Traumatisierungen ‘verpanzert’ hat.

Diese Verpanzerung geschieht auf Verhaltens-, Gedanken- und und physiologischer Ebene und geschieht zum Schutz vor überwältigenden Gefühlen wie Angst oder Wut. Auf Körperlicher Ebene kommt es resultierend zu einer Verfestigung und Verhärtung der innersten Gewebeschichten (‘Faszien’). Verspannung, Verhärtung, Schmerz: Der Kiefer tut weh, Nacken-oder Rückenschmerzen liegen vor, vielleicht irgendwann ein Bandscheibenvorfall.

Nun tritt dieser Mensch in einen Raum, in dem er sicher ist und in seinem lebensbejahendem Kern, nicht (nur) seiner ‘Verpanzerung’ gesehen und berührt wird. Über die Berührung nehme ich im Cranio Kontakt zu diesem Kern auf. Der körperliche Anteil dieses Kerns ist für uns Craniotherapeuten der Cranio-Sacrale-Rhythmus: Dieser Rhythmus wird über die Gehirn-und Rückenmarksflüssigkeit in den gesamten Körper übertragen. Dabei spielen die Faszien eine entscheidende Rolle.

Dieser Rhythmus ist Gesundheit in ihrer reinsten Form: Wie eine klare, frische Quelle. Er hat eine tief heilende und ordnende Kraft für das ganze System und wir nennen ihn daher auch ‘den Atem des Lebens’. Durch genaues Lauschen mit den Händen arbeite ich an unterschiedlichen Strukturen am ganzen Körper und lade die blockierten Bereiche ein, sich zu lösen, so dass die innere Gesundheit wieder frei fließen kann. Mit meinen Händen schauen ich: Wo hängt es, wo blockiert es? Wo gibt es Restriktionen, Stauungen? Ist der Rhythmus eher schwach oder gestaut, aufgeregt? Was braucht dieser Mensch gerade, wo steht er oder sie in seiner/ihrer Lebensgeschichte und was erzählt mir der Körper darüber.

Durch diese Herangehensweise und einer emphatischen Begleitung wird nachhaltige Gesundheit & Selbstliebe möglich. Und um auf meinen obigen Beispielklienten zurück zu kommen: Man könnte sagen, wir weichen die Verhärtungen von innen heraus auf. Dabei können sich nicht nur die körperlichen Verhärtungen, sondern auch die emotional-energetischen Ursachen, die ja die eigentliche Ursache für die Verhärtung waren, zeigen und gelöst werden. Das geschieht manchmal im Stillen, manchmal mit Kribbeln, Hitze, Weinen.

Das Resultat: Die Lebensenergie darf mit voller Kraft da sein!

Ich war selbst Zeugin dieser besonderen Kraft: Nachdem sich meine Verletzungen über mehrere Sitzungen zeigen durfte, arrangierte sich mein ganzer Körper neu: Es fühlte sich an als wenn sich alle meine Faszien bewegen und neu ausrichten würden. Ich hätte nie gedacht dass man sich so fühlen kann: So wahrhaft neu geboren und vor allem! so verbunden mit meinem Kern! Selbst zu unseren ‘ersten’ Erinnerungen (Prä/perinatal) haben wir so Zugang. So arbeitete ich zum Beispiel mit einem Mann, der unter fast spastisch anmutenden Spannungen litt. Es zeigte sich die Geburt als Thematik. Nach ca. 12 Sitzungen war er entspannt, Kopfschmerzfrei und ist 2 cm gewachsen. Und er ist nicht 11!!

Hier schreibe ich noch etwas zu meinem Erleben des CranioSacralen Rhythmus:

Ich liege ruhig und in Stille einfach da. Ich erwarte nichts, geniesse nur diesen friedlichen Moment. Dann nehme ich eine Bewegung in mir wahr. Wie ein Anschwellen, ein Weiten das irgendwo in meinem Kopf zu beginnen scheint. Sehr langsam, so spüre ich das Weiten meines Schädels, meiner Nebenhöhlen, meinem Gaumen. Es bewegt sich meinen ganzen Körper herunter: Meine Schultern, meine Rippen, meine Hüften. Ein Weiten und Entfalten des Gewebes als würde jemand durch das Gewebe wie durch seidene Tücher atmen. Der ganze Körper weitet sich, wie bei einem tiefen Atemzug- nur ist dieser Atemzug tiefer und viel langsamer. Ich werde geatmet.

Wer kommt zu mir bzw. zum Cranio?
KlientenInnen mit seelischen als auch körperlichen Beschwerden, aber auch Menschen, die sich nach einer neuen Tiefe & Verbundenheit in Ihrem Leben sehnen kommen zu mir. Eine Cranio-Sacrale-Anwendung kann hilfreich bzw. unterstützend bei folgenden Beschwerden sein:

  • Generelle Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Rückenschmerzen/Rückenprobleme (HWS Syndrom, Ischias…)
  • Kopfschmerzen/Migräne/Sinusitis
  • Nach Unfällen/Operationen (Schleudertrauma)
  • Kiefergelenksyndrom
  • Burn-Out
  • Lebenskrise/-entscheidungen
  • Körperliche und psychische Traumata (verursacht
  • durch Operationen,Unfälle, Gewalt u.a.)
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Erschöpfungszustände/Stress/Posttraumatisches
  • Belastungssyndrom

    Nach der Sitzung gehört schon mal Folgendes zu den Kommentaren: “Jetzt bin ich baff!”

    Die Cranio-Sacral-Therapie kann als eine Reihe von Einzelsitzungen gebucht werden. Diese Anwendung findet im angekleideten Zustand statt.

    (Bitte lockere, bequeme Kleidung tragen.) Detailiertere Info zur Cranio-Sacralen-Methode, pdf »